EU Gesetz, PKW Überwachungsmöglichkeit seit Bj 2020?


  • Oha, 20 Beiträge in weniger als 3 Tagen. Das ist bestimmt eine Trophäre "silberner Aluhut" Wert ;) .

    Aber ich bin weder ein Corona- noch Verschwörungsleugner.

    Ich habe schon etwas zu verbergen, nämlich meine Privatsphäre.

    Und Autos habe ich auch schon zerlegt, manche sogar mit Absicht.

    Nur bei meinem aktuellen Auto darf ich nicht bei, da das ein Firmenwagen ist.

    Also zusammenfassend:

    Ja, die aktuellen Autos speichern und übermitteln (nicht immer sofort) einiges an Daten.


    Das die Daten an Ordnungsämter oder so übermittelt werden, verweise ich in Richtung Verschwörungstheorie.

    Oder Panikmache.

    (Leider ist es in letzer Zeit zu oft vorgekommen, dass Verschwörungstheorien Realität geworden sind.)


    Also zurück zur Technik, dem "Wifi Can Projekt", oder "Arduino Nano mit MCP2515 und OBD oder Infotainment System verbinden".

    Mal sehen, was wir da an Daten sehen können.

  • Die Sache ist, ich bin viel im Netz unterwegs und wenn ich jedes mal die Cookies beim beenden löschen würde, muss ich auch bei jedem Seitenaufruf diese blöden Cookie Einblendung abhaken und bestätigen, das nervt einfach tierisch und vergeudet unnötig viel Zeit.

    Drittanbieter Cookies blockieren ist dafür standardmäßig eingeschaltet, bringt aber nur mäßig was, wenn man sich die gespeicherten Cookies ansieht.


    Aufm PC kommt dann noch uBlock, Adblock und nen Scriptblocker zum Einsatz.

    Der Scriptblocker lässt standardmäßig keine Scripts zu und dementsprechend muss ich jede Webseite manuell freischalten.

    Auf Smartphone leider nicht möglich ohne Root.

    (Bei Huawei unmöglich, da der Bootloader nicht ohne Code entsperrt werden kann)


    Beim Googlekonto hab ich natürlich auch alles deaktiviert hinsichtlich Daten. und Werbung was geht.

    Ich leider nicht, ich bin auf gewisse Funktionen angewiesen. :smiling_face_with_tear:

    Aber zumindest alle Datenschutz Einstellungen sind getätigt.


    Oha, 20 Beiträge in weniger als 3 Tagen. Das ist bestimmt eine Trophäre "silberner Aluhut" Wert ;) .

    Aber ich bin weder ein Corona- noch Verschwörungsleugner.

    Ich habe schon etwas zu verbergen, nämlich meine Privatsphäre.

    Und Autos habe ich auch schon zerlegt, manche sogar mit Absicht.

    Es geht ja nicht um Dich als Beschwörer, sondern um die Ersteller solcher Videos. ^_^

    Das Meiste ist m.E. nach halt Schrott und es wird nur das erzählt, was man auch so in den Medien liest, wo die Hälfte an Informationen fehlt.

    Und dann fängt es an, von der Realität abzuweichen.


    Aber das Thema selbst ist (zumindest für mich) natürlich interessant und vorallem wichtig.


    Das die Daten an Ordnungsämter oder so übermittelt werden, verweise ich in Richtung Verschwörungstheorie.

    Oder Panikmache.

    (Leider ist es in letzer Zeit zu oft vorgekommen, dass Verschwörungstheorien Realität geworden sind.)

    Ich würde es auch erstmal als Theorie bezeichnen, da es nicht bewiesen ist und vielleicht auch nicht bewiesen werden kann.

    Aber man kann bei manchen Sachen auch nicht ausschließen, dass es nicht tatsächlich so ist.

    Aber wenn zum Beispiel jemand behauptet, wie angeblich der Sachverhalt ist, ohne es selbst zu wissen und nur durch billige Recherche auf Basis anderer Verschwörungstheoretiker stützt, kann man nur drüber lachen.

    Besonders, wenn man Ideen einfließen lässt, die theoretisch und praktisch so abstrus sind, weil man die Technik dahinter gar nicht versteht, dann kann man (ich) diese Leute nicht ernst nehmen.


    Es werden ja im Netz genug Fehlinformationen als Tatsachen dargestellt.


    Also zurück zur Technik, dem "Wifi Can Projekt", oder "Arduino Nano mit MCP2515 und OBD oder Infotainment System verbinden".

    Mal sehen, was wir da an Daten sehen können.

    Theoretisch fast alles, aber die Entwicklung ist nicht mit einem Fingerschnipp gemacht.

    Es gibt beinahe unendlich viele Daten, die verarbeitet werden müssen. :smiling_face_with_tear:

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • Eigentlich wollte ich es ja dabei beruhen lassen. Nun blättere ich gerade in der c't 2022/01.

    Da steht etliches über die Datensammelwut von Autos und "Radios". In diesem Fall ein gebrauchtes RT4 System aus einem Citroen C5. Das ging so in den 2000er damit los.

    Da konnte mit wenigem Aufwand das Protokoll für eine Fahrt im Jahr 2009 im Sekundentakt ausgelesen werden.

    In der c't las ich auch einen Hinweis zum "Geheimagent Tesla" von dem Magazin "Frontal".

    Da sind Belege dafür angeführt, dass die Daten nicht nur im Falle eines Unfalls, sondern auch bei Vergehen (Geblitzt) von den Behörden angefordert werden.

    Da muss man jetzt schon aufpassen, was man in der Nähe eines Teslas macht ;-)

    Bleibt spannend.

  • Nun, man kann, wenn man hinter die Technik blickt, die Protokolle auch manuell löschen.

    Zwar nur über Umwege, aber alles was von Haus aus ausgelesen und gelöscht werden kann, kann später auch durch Reverse Engineering modifiziert werden.

    Bei Tesla bin ich mir nicht sicher, da die schon sehr viel mehr Wert auf Software geben als andere und bestimmt auch bessere Sicherheitsmaßnahmen implementiert haben.


    Da sind Belege dafür angeführt, dass die Daten nicht nur im Falle eines Unfalls, sondern auch bei Vergehen (Geblitzt) von den Behörden angefordert werden.

    Das geht aber auch nur, wenn man eine Verbindung nach draußen hat, andernfalls kann man es nur auslesen, wenn man zu einer Werkstatt fährt.

    Ich gehe mal von aus, dass es hierbei nur um rechtliches/Beweisführung handelt, wenn zum Beispiel die Geschwindigkeit, mit der geblitzt wurde, angezweifelt wird etc.


    Wie gesagt, wenn man es bestmöglich unterbinden will, muss man auf alles was eine Internetverbindung benötigt, verzichten und stilllegen.

    Auch die Verbindung via App zum Infotainment, da auch darüber Daten geschickt werden.

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻

  • Naja im Artikel geht es um einen einzelnen Missbrauchsfall der Luca Aop durch Polizeibehörden.


    Der Einzelfall ist sicher tragisch für die Betroffenenen


    Einzelne Fehler kommen immer vor.


    Werden ja auch schon in Presse und Politik angemahnt, damit sich das nicht wiederholt.

    Stellen aber kein grundsätzliches Problem dar.


    Zurück zu den Autos.


    Ein Poblem ist sicher, das es in Deutschland im Bereich Automobil keine gute unabhängige Presse bzw. Autmobilclubs gibt, die unter Anderem den Datenschutz immer wieder thematisieren und auch zwischen den Herstellen zur Aufklärung der Verbraucher und der eigentlich dafür zuständigen Behörden vergleichen.

    Edited once, last by Merlin ().

  • Ein Poblem ist sicher, das es in Deutschland im Bereich Automobil keine gute unabhängige Presse bzw. Autmobilclubs gibt, die unter Anderem den Datenschutz immer wieder thematisieren und auch zwischen den Herstellen zur Aufklärung der Verbraucher und der eigentlich dafür zuständigen Behörden vergleichen.

    Thematisieren wäre zwar auch gut, aber wenn man nicht genau nachforscht, was für Daten gesendet werden und hinterfragt, was damit geschieht, lachen die Hersteller natürlich darüber.


    Denn solange niemand was weiß, kann man währenddessen weitermachen. 8)

    308 GTi (╯°□°)╯︵ ┻━┻


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!